Kategorie Archive: Schwerpunkte

Halswirbelsäule

Bandscheibengewebe kann aus der Bandscheibe austreten und auf einen Nerven drücken. Die Folge sind heftigste Schmerzen und sogar Schädigungen der Nerven, sowie Lähmung oder Taubheit. Häufig ist der Körper in der Lage einen Vorfall zu "verarbeiten" und zu schrumpfen. Dies gelingt aber nicht immer. Es kann aber auch sein, dass ein Abwarten nicht vertretbar ist.…
Mehr lesen

Lendenwirbelsäule

Konservative und operative Behandlung von Bandscheibenvorfällen und Wirbelkanalverengungen der Hals- bis Lendenwirbelsäule Diagnostik und Therapie von Makro- und Mikroinstabilitäten der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule (einschliesslich Bandscheibenprothesen) Versteifungsoperationen „ohne grossen Schnitt“ über moderne perkutane Verfahren (minimal- invasiver Schlüsselloch- Zugang) Behandlung schwerer Rückenschmerzen mit einem multimodalen Therapiekonzept (von konservative behandlungsmöglichkeiten über Mikrotherapie bis zu komplexen Fusionsoperationen) Therapie…
Mehr lesen

Konservative Therapie

Die optimale Therapie bei Erkrankungen der Wirbelsäule hängt vom Beschwerdebild des Betroffenen ab. Sind Schmerzen das einzige Symptom, wird normalerweise die so genannte "konservative" Therapie empfohlen. Der Begriff wird im medizinischen Bereich allgemein für eine erhaltende (nicht operative) Therapie angewandt. Die konservative Therapie besteht in folgenden Maßnahmen: vorsichtige Krankengymnastik unter Anleitung Einnahme von Medikamenten gegen…
Mehr lesen

Mikrotherapie

Unter Mikrotherapie versteht man besonders schonende Behandlungs- verfahren, bei denen die moderne bildgebende Technik der digitalen 3D-Durchleuchtung, CT oder MRT eingesetzt wird, um Erkrankungen so gezielt zu behandeln, dass eine minimale Belastung des Organismus resultiert. Zu den gängigen Verfahren gehören z.B. Eingriffe an der Wirbelsäule zur Schmerzlinderung an den Wirbelbogengelenken (Facettengelenk-denervation), Behandlung von entzündlichen Reizzuständen…
Mehr lesen